Höhlentour 2013

Am 25.8.2013, einem schön verregneten Sonntag, zogen wir, Basti, Max und Carina -2 Jugendleiter, 1 Teilnehmer- los. Nach 45minütiger Fahrt kamen wir zur ersten Höhle, in der aufrechtes Gehen noch möglich war. Danach liefen wir zu den nächsten zwei Höhlen. Obwohl ich ja darauf vorbereitet war, dass wir dreckig werden und uns in Löchern herumtreiben, war ich anfangs doch sehr über die „Größe“ dieser erstaunt.

 

Hier ein kleines Best-of der Höhlesprüche:

 1. Max fällt gleich am Weg hin und sagt: Ich hab Vorsprung! J-Worin???

 2. Ist das euer Ernst? In das Mini-Loch da?  Omg!

 3. Oh Gott ist das eng!! (Stöhn)

 4. Aua!!

 5. Oh Gott!!

 6. Wo geht’s weiter? - Da! - Wirklich??? … Und dann waren die Füße weg!

 7. Lehm ist wenigstens schön weich!  Aber verdammt die Haare kleben da fest!!

 8. Bequem wie in meinem Bett - nur mit Steinen!

 9. Max: Großes oder kleines Loch? - Basti: Immer das kleine!

10. Geht’s da weiter? - Ja. - Wiiiirrrklich?

11. Geht’s da weiter? -  Ja ich hab nur 'nen Stein im Magen!!

12. Ich stecke fest!

13. Geht’s da weiter? - Für ein Eichhörnchen, oder …. Carina!!! J

14. Seht ihr mein Licht?

15. In einem dünnen Spalt: Den Helm habe ich schon durchgeschoben. Mein Brustkorb ist zu breit!

16. Max: Die Robb-Disziplin ist vom Basti! - Ich: Wann nehmt ihr damit bei Olympia teil?

17. Max wo bist du? - Hiieer!!!!

 

Fazit: Mega dreckig- Muskelkater-Blaue Flecken- aber jede Menge Gaudi, d.h. beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder dabei. Hoffentlich zu einer Zeit, an der dann mehr Teilnehmer Zeit haben.

 

 

Bericht: Carina Schaffitzel