Bericht zur Skisaison 2014/2015

Auch in der Saison 2014/2015 fanden wieder Fahrten sowie Veranstaltungen statt.

Hier finden Sie die ausführlichen Berichte und Bilder dazu, die nach und nach aktualisiert werden.

Wochenendfahrt mit Skitest nach St. Georgen im März 2015

 

Für Anfang März hatte die Skiabteilung der Sektion Schwabach des Deutschen Alpenvereins ein Skitest-Wochenende ausgeschrieben. 35 Skibegeisterte folgten dem Ruf und fanden sich freitags beim Kirchenwirt in St. Georgen bei Zell am See ein. Da man im Vorfeld nicht so genau wusste, wie die Resonanz sein würde, erfolgte die Anreise mit Fahrgemeinschaften im eigenen PKW. Dadurch konnte auch ein äußerst günstiger Preis geboten werden: 76 EUR für 2 Übernachtungen mit Halbpension zuzüglich ca. 80 EUR für 2 Tagesskipässe. Schon am Freitag Morgen waren dann einige auf den Pisten rund um Maria Alm und konnten die Skier – darunter einige brandneue Modelle der Saison 2015/2016 - testen, die Klaus Kress zur Verfügung gestellt hatte. Am Samstag waren dann Alle dabei und konnten bei zwar bewölkten Himmel aber guter Sicht im Skigebiet Rauris den Tag genießen.

Es waren auch 5 Kinder dabei. Diese konnten, während die Eltern in aller Ruhe die Skier testen konnten, am Kinder- und Jugend-Skikurs, der von Jürgen Volkmann und Petra Klinger betreut wurde, teilnehmen. Am Abend gab es beim Kirchenwirt dann die Halbpension bzw. wer mochte, konnte am Haxenessen teilnehmen. Für Alle ein super Tag – und die Kinder wollten auch am nächsten Tag wieder den Skikurs mitmachen, was für Sonntag zunächst gar nicht geplant war. Am Sonntag wurde dann das Skigebiet Zell am See Schmittenhöhe angefahren. Hier bildeten sich dann wieder Skigruppen, die auch wie an den Tagen zuvor von Skiübungsleitern der Sektion begleitet wurden. So konnte auch den Erwachsenen jederzeit der eine oder andere Tipp für die persönliche Fahrtechnikverbesserung gegeben werden.

 

Nach dem gemeinsamen Mittagessen auf der Hütte machten sich dann Alle wieder auf – noch ein bisschen Skifahren, noch ein bisschen mehr Skifahren oder direkt zum Auto. Um 16 Uhr machten sich dann auch die Letzten auf die Heimreise – Alle mit der Erinnerung an ein super schönes Wochenende und dem Wunsch, auch im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

Liebe Grüße und eine schöne Zeit

tl_files/Ski_Abteilung/Bilder 2/03.jpg 

 

Osterfahrt nach Nauders im April 2015

 

Mit eigenen Fahrzeugen machten sich die Teilnehmer der erstmals durchgeführten Osterfahrt am Sonntag zum Saisonabschluss auf den Weg ins Hotel Edelweiss in Pfunds - ein gemütliches Hotel an der Straße zum Reschenpass, das schon viele Teilnehmer der Eröffnungsfahrten der letzten Jahre begeistert hat. Angenehme Zimmer, ein toller Wellness-Bereich mit Sauna und Dampfbad, WLAN und vorzügliches Essen erwarteten uns und unsere Erwartungen wurden nicht enttäuscht.

Der Montag begrüßte uns mit Schneetreiben und entsprechend schlechten Sichtverhältnissen und zwang uns mit dem extrem schweren Neuschnee zu vollem Einsatz unserer Energiereserven. Der anschließende Saunagang und ein fabelhaftes Essen halfen, die Energiebunker wieder aufzufüllen.

 

 

 


Am Dienstag fuhren wir bei strahlendem Sonnenschein und nahezu wolkenlosem Himmel nach Samnaun, um das Skigebiet Ischgl zu erkunden. Große Enttäuschung: Wegen zu starken Windes auf dem Gipfelwurde niemand hochgelassen und wir steuerten zähneknirschend Nauders an, wo wir den restlichen Skitag bei schönen Wetter- und Schneebedingungen kurzweilig verbrachten.

 

 

 

 

 

 Mittwoch und Donnerstag brachten einen Temperatursturz um 10 °C und erneut starken Schneefall, diesmal allerdings als feinsten Pulverschnee. Wir konnten zwar nicht viel von den Pisten sehen, aber unter dem Ski fühlte es sich einfach großartig an. Nebenbei machten wir uns mit dem leckeren Knödelsortiment der Goldseealm vertraut. Ob Leber-, Speck-, Spinat- oder Käseknödel, ob mit Suppe oder Sauerkraut: immer ein Genuss!

Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen brachte dann der Freitag mit strahlendem Sonnenschein und dem super Schnee der vergangenen Tage, so dass schließlich keiner mehr aufhören wollte zu fahren. Erst kurz vor 16 Uhr packten wir die Ski ein und machten uns auf den Heimweg – mit vielen Erinnerungen an herrliche Skitage mit netten Menschen und ganz viel Spaß im Schnee und am gemeinsamen Tisch. Kurz: Ein perfekter Abschluss für die Skisaison 2014/15, der Lust macht auf die nächste Saison und weitere Fahrten mit dem Schwabacher DAV-Team.