Die Halle in der Heilsbronner Straße

Seit Herbst 2002 steht unsere Kletterhalle nun in Schwabach.
Auf dem bisherigen Kasernengelände in einem Anbau der Sporthalle, der früher als Rackethalle genutzt wurde, ist mit  Zuschüssen der Stadt Schwabach sowie des DAV und - nicht zu vergessen - erheblicher Eigenleistung der Klettergruppe der Sektion Schwabach die Kletterhalle entstanden.
Hier kann in den kalten Wintermonaten die im Sommer erworbene Kondition erhalten und weiter ausgebaut werden.

Wer Lust hat im senkrechten oder leicht bis stark überhängendem Gelände zu klettern, der kann das an unserer fast sieben Meter hohen Wand gerne zu den unten stehenden Zeiten tun. 
Es stehen über 120 m2 Kletterfläche bereit, bei der es eine maximale Kletterlänge von 15 Metern gibt. 
Die Routen sind vom 4. – 9. Grad geschraubt, die den Kletterern viele unterschiedliche Klettertechniken abverlangen. 

Wenn jemanden jetzt die Lust zum Klettern packt, kann er einfach mal zu den Öffnungszeiten vorbeischauen.

 

 

 

 

Für einen 360° Rundum-Blick klickt    hier

 

 

 

Einblick in die Halle