Start up climbing - Vom Einsteiger zum Felskletterer

Nach der Einführung der Kletterscheine Toprope und Vorstieg empfiehlt der Alpenverein auch den „Kletterschein Outdoor“. Hintergrund hierbei ist es, die Sicherheit beim Klettern zu erhöhen und dabei zu helfen Unfälle zu vermeiden.

Denn nach der relativen Sicherheit beim Klettern in der Halle mit ordentlich farbig markieren Griffen ist es für jeden, der das erste Mal an den Fels wechselt, nicht leicht mit dem grauen Einerlei am Fels ohne sofort sichtbare Griffe zurecht zu kommen. Ausserdem sind die Routen in der Regel spärlicher abgesichert als in der Halle, so dass u.U. auch Selbstsicherungen gelegt werden müssen.

Felstopos geben zwar Hinweise zur Schwierigkeit, aber wie deckt sich das mit den Angaben in der Halle?

Der DAV Schwabach hat ab der Wintersaison 2014/15 ein neues Kurskonzept gestart und interessierten Klettereinsteigern ohne bzw. mit geringen Kenntnissen in mehreren Kursabschnitten von der Halle bis zum Klettern am Fels begleiten.

Alle Indoor- Kurse finden am Samstag, in der Regel vormittags in der Kletterhalle statt. Die Kurse werden aus versicherungstechnischen Gründen nur für DAV-Mitglieder angeboten. Ebenso ist der Erwerb einer Kletterjahresmarke empfehlenswert. Der Basiskurs beinhaltet auch Leihmaterial, jedoch ist es empfehlenswert sich eigenes Klettermaterial zu beschaffen. Hierauf wird in den Kursen auch eingegangen. Die Outdoor-Kurse werden voraussichtlich in der fränkischen Schweiz durchgeführt.

Weitere Informationen bzw. Kurse wie "Einführung in die verschiedenen Sicherungsgeräte" und "Erste Hilfe Alpin" sind auch geplant und werden noch gesondert angekündigt.

Die Teilnehmeranzahl ist 12 Teilnehmer beschränkt.

Teilnehmen können Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

Kletterkurstermine

Die Kursmodule finden ca. einmal im Monat statt. Die nächsten Termine stehen fest und sind im Terminkalender zu finden.

Ansprechpartner für Kletterkurse

Carolin Manhart

e-mail